Stefan Vogel

Arbeiten

Text

Stefan Vogel führt Zeichnen, Schreiben und Formen zu einer dichten Einheit. Seine Sprachbilder sind dabei vom Einfluss konkreter Poesie geprägt. In oft mehrteiligen Wandarbeiten und raumfüllenden Installationen verwebt er Organisches und Künstliches zu fragilen Beziehungsgeflechten. Wie ein Kartograph verortet er Pfade, Höhen und Tiefen des auszuweisenden Geländes. Die auf diese Weise entstandenen Bilder erinnern an Brachlandschaften. Vogel deutet sie selbst mit dem Begriff der »Gebrache« und verschärft so den verletzlichen Zustand des Innehaltens und Nichtausgeschöpftsein. Etwas liegt still – doch im Inneren kristallisiert sich Unruhe! Chaos und Ordnung, so wie Leid und Gedeihen, entspringen der gleichen Möglichkeit. Nur Zeit und Logik ändern sich, immer wieder und aufs Neue. Die spezifische Material- und Farbästhetik der Werke Vogels basiert auf der Verwendung von Alltagsobjekten, Naturmaterialien und Baustoffen. Unter rhythmischer Wiederholung wesentlicher Elemente von Form, Farbe und Substanz beflügeln Zerfall und Zufall die Anarchie der Dinge und Worte. Auf der einen Seite Wuchern, auf der anderen Seite Struktur, Konzentration und Reduktion. Mithilfe dieses komplementären Prinzips arbeitet Vogel an einem visuellen Äquivalent komplexer Verhältnisse. Die Werke lassen sich so als Projektionsflächen für unlösbare Konflikte innerer Befindlichkeiten, für wiederkehrende Mechanismen in gesellschaftlichen oder familiären Konstellationen und für zwischenmenschliches Kommunikationsverhalten lesen.

Text: Anka Ziefer

Vita

1981

geb. in Fürth

lebt und arbeitet in Leipzig

2004—2012

Hochschule für bildende Künste, Hamburg (Prof. Werner Büttner, Anselm Reyle)

2016

Villa Romana, Florenz

Selected Solo Shows

2020

Doppelripp (mit Stefan Pfeiffer) – Galerie Kai Erdmann, Berlin

2019

bis der Kopf den Geist aufgibt – Schönewald, Düsseldorf, in Kooperation mit Jahn und Jahn, München

2018

chi sa chi sa chi sa (mit Simon Hehemann) – Vorwerk, Syke

Installation, Zeichnung – Lippische Gesellschaft für Kunst, Schloss Detmold, Detmold

And I still bite my fingernails – Vi, Vii, Oslo

2017

was blieb das bleibt – Jahn und Jahn, München

New Positions – Art Cologne, Köln

Brutstätten und andere Schwärmereien – Gisela Clement, Bonn

2016

Die Bekämpfung der Wiederholung mit der Wiederholung – Cascine Park, Florenz

Tremolino – Studio, Florenz

2015

Von hier an ab – P/ART, Hamburg

Alles wird gut – Feinkunst Krüger, Hamburg

Wenn es regnet wird man nass – Görlitzer Park, Berlin

2014

Alles nichts – oder… – Studio Nihil Baxter, Berlin

Wenn es regnet wird man nass – Görlitzer Park, Berlin

2013

Dead End – U.FO Projekthaus, Hamburg

2012

Das Ende vom Anfang – Diplomausstellung, HfbK Hamburg, Hamburg

2011

Gerade noch so oder so – Wartenau, Hamburg

Gipsy Club meditatio Nizza – Feinkunst Krüger, Hamburg

Schmetterling – Feinkunst Krüger, Hamburg

2010

Danke – Galerie Hafenrand, Hamburg

2009

Ach scheiße, da komme ich gerade her – Feinkunst Krüger, Hamburg

2008

Schleimkeim – Studio Hammerbrook, Hamburg

Selected Group Shows

2020

Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen – Kunsthalle Bremen

Jetzt! Junge Malerei in Deutschland – Deichtorhallen Hamburg

Your Mask (Part III: Don’t Forget Your Mask) – Jahn und Jahn, München

2019

Jetzt! Junge Malerei in Deutschland – Kunstmuseum Bonn, Museum Wiesbaden, Museum Gunzenhauser | Kunstsammlungen Chemnitz

Kommen, abhängen! Carina Brandes, Paule Hammer, Stefan Vogel – Laden für Nichts, Leipzig

Redefine Relief (mit Lawrence Power und David Semper) – Kunstverein Schwerin

Wege zur Welt. Sammlung Hildebrand – G2 Kunsthalle, Leipzig

2018

Re-enchantment, kuratiert von Emily Barsi und Alessandra Poggianti – Terzopiano, Lucca

40+10+1 – Jahn und Jahn, München

Monsters of Drawing – Feinkunst Krüger, Hamburg

Sag's nochmal – Laden für Nichts, Leipzig

Toy Bitches Fuck you – Galerie Kai Erdmann, Hamburg

The Art of Recollecting – G2 Kunsthalle Leipzig, Leipzig

The way you read a book is different to how I tell you a story – Jahn und Jahn, München

2017

Kleine Gesellschaft für Möbel und andere Hindernisse – Kleine Gesellschaft, Hamburg

Geradewohl – toolbox, Berlin

Springhouse – Festspielhaus Hellerau, Dresden

Re-Enchantment – Kunstraum München, München

Die Karte ist interessanter als das Gebiet, Jed Martin – Kunstverein Hamburg, Hamburg

2016

Finite Turn – Galerie Jahn Baaderstrasse, München

La pittura si fa con il cha cha cha – Carico Massimo, Livorno

Villa Romana Fellows 2016 – Villa Romana, Florenz

Fliesen Filz und Schimmel – Neuer Kunstverein Regensburg

2015

, (Komma) – Keith, Berlin

60 Jahre Kunst in Hamburg – Affenfaust Galerie, Hamburg

Producers Art Fair – Kraftwerk Bille, Hamburg

Super-B – MonArc, Hamburg

La Ligne – Balzer Art Projects, Basel

2014

Treppe, Flasche, Winkel – Projektraum Anne Mundo, Berlin

Bis hierhin gings noch gut – Frappant, Hamburg

Producers Art Fair – Phönixhallen, Hamburg Harburg

Anonyme Zeichner – Milchhof Berlin, Berlin

2013

November Rain – Torstraße, Berlin

The Venue of P. – Kramer Fine Art, Hamburg

All dimensions in meters – Feinkunst Krüger, Hamburg

2012

Der rechte Winkel ist Überprofi – Feinkunst Krüger, Hamburg

Knoff Hoff, Baltic Raw-Open Museum – Kunsthalle Hamburg, Hamburg

Zeichnungen – Hinterconti Hamburg, Hamburg

Index – Kunsthaus Hamburg, Hamburg

Einen Meter unter dem Meer – Galerie Oel Früh, Leipzig

2011

HELL 3D – Künstlerhaus Wendenstrasse, Hamburg

Fin Z Amt – Feinkunst Krüger, Hamburg

2010

Ramke Berlin – Galerie Hafenrand, Hamburg

Peng – POW Galerie, Hamburg

The Product of Exchange – Texas Firehouse, Long Island City, New York

Von den Dingen und zurück – Sammlung Lenikus, Wien

2009

Armella Show – Kunsthaus Erfurt, Erfurt

Bumsfarella – Feinkunst Krüger, Hamburg

Sauerfleisch und Blockunkraut – Galerie Dzyga, Lviv, Ukraine

Pudel Art Basel – Golden Pudel Club, Hamburg

Datteln im Advent – Eis Club Nizza, Hamburg

2008

Maximal Art-Che Cazzo Voi – Linda e.V., Hamburg

Selbst wenn wir wach sind – Galerie Hafenrand, Hamburg

Mofa – Künstlerhaus Sootbörn, Hamburg

Kreuzwege – Lumen Christie's, St. Katherienkirche, Hamburg

L ´America – ehemalige Druckerei, Hambrg Harburg

Aktuelle Malerei – Kunstverein Kehdingen, Kehdingen

2007

Schute Klub Schule – Schute der Galerie für Landschaftskunst, Hamburg

2006

Furore am Scheitel – POW Galerie, Hamburg